Android unbegrenzte Ressourcen hacken kostenloses Tool EDM MAKER The Dance Music Pads Glitch-Gerät Apple iPhone

Veröffentlichungsdatum: 2014-11-21

Genre: Musik

info: "WOW, wirklich erstaunliche App-Töne von Funktionen und großartigem Layout. Macht es einfach, kranke Tropfen zu machen!" Fesseln Sie Ihr Live-Publikum mit leistungsstarken EDM-Sounds in hoher Qualität mit EDM Maker

Bewertungen: 3,1 von 5

Version: 3.0

Untertitel: Der easyistische Erodierer

Größe: 30011 Kilobyte

https://wiaderwacal.tk/hack.php

 

Erstellen Sie mit unserem kostenlosen EDM Maker erstaunlich klingende EDM-Musik. Eigenschaften. 4 Sets mit 23 Pads * Leistungsstarke HD-Drum-Loops, Synth-Loops, FX, DROPS, Melody-Loops, Sweeps und Impacts * Erstellen Sie großartige EDM-Tracks und beeindrucken Sie Ihre Freunde. Wenn Sie gerne tanzen und Musik machen, ist diese App genau das Richtige für Sie. Zweifellos der am einfachsten zu verwendende EDM-Maker mit bearbeitbaren Pads, die ich bisher verwendet habe. WOW, wirklich erstaunliche App-Töne von Funktionen und tollem Layout. Macht es leicht, kranke Tropfen zu machen. Fesseln Sie Ihr Live-Publikum mit leistungsstarken EDM-Sounds in hoher Qualität mit EDM Maker. Vielen Dank, dass Sie unser Kunde sind. Wir freuen uns über jeden Download. Information Verkäufer FAD Games LLC Größe 30. 7 MB Kompatibilität Benötigt iOS 8. 0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch. Alterseinstufung 4+ Urheberrechte © Fusion Affect LLC Preis Kostenlos In-App Käufe vollständig freigeschalteter werbefreier EDM Maker USD 1. 99 App-Unterstützung Unterstützt Familien-Sharing Bis zu sechs Familienmitglieder können diese App mit aktivierter Familienfreigabe verwenden.

Tausende jubelnde Fans, ausverkaufte Festivals und jede Menge Bass: Produzieren Sie elektronische Musik einfach per Drag & Drop. Greifen Sie auf einfache Bedienung, verrückte Tropfen, drückende Synthesizer und eine Menge guter Vibes zu. Voller Bass. Voller Sound. Voller toller Ideen. Produzieren Sie EDM mit Soundpools Drag & Drop des Basses: Ein einziger Soundpool bietet alles, was für die EDM-Produktion benötigt wird. Leistungsstarke Basslinien. Eingängige Vocal Loops. Melodien bereit für das nächste große Festival. Und natürlich: eine ganze Tonne Tropfen! Ziehen Sie die Audiobausteine ​​per Drag & Drop zusammen. Alle Loops sind optimal auf die anderen abgestimmt. In der EDM-Edition können Sie bis zu 3 Soundpools auswählen. Kostenlose Sounds & Loops Viel Material für eine gelungene Festivalperformance: 425 Sounds & Loops + 7 zusätzliche Soundpools (1927 Sounds & Loops) aus verschiedenen Genres. Sie können 3 zusätzliche Soundpools für Ihre EDM-Melodien auswählen. Was ist ein Soundpool? Der Glitch Hop Soundpool besteht aus verschiedenen "Audio - Bausteinen". In diesem Fall aus 13 Basslinien, 49 Drum - Samples, 36 Synthesizer - Parts und vielem mehr. Sie können diese Elemente frei miteinander kombinieren, um professionell Musik zu machen. Auch wenn Du bist kein Profi. Wofür kann ich 7 Stellplätze verwenden? Eine ganz neue Klangwelt: 7 Tonhöhen 7 Stellplätze - 7 mal mehr Spaß! Alle Sounds gibt es in 7 Variationen, die von echten Session-Musikern sorgfältig aufgenommen wurden. Verwenden Sie diese, um Ihre eigenen Melodielinien zu erstellen und einen vollständigen Track mit Vers, Chorus und Bridge noch schneller zu produzieren. Alle Sounds, die Sie in Music Maker verwenden, passen sich automatisch dem Tempo des Songs an. EDM feiern: Software-Instrumente in Music Maker. Wählen Sie aus über 30 Synthesizern, Bässen, Streichern und Drum Machines ein MAGIX-Instrument aus. Wählen Sie außerdem ein Tiny Percussion-Instrument wie Shaker, Cowbells oder Darbuka. Steuern Sie Software-Instrumente mit der Tastatur, der Maus oder dem MIDI-Controller. Ihre 3 Software-Instrumente Fügen Sie Ihrer Musik eine gewisse Gefahr hinzu: Synthesizer Revolta 2, Concert Grand LE und Vita 2 Sample Player. Entwickeln Sie aufregende EDM-Synthesizer, Piano-Akkorde oder völlig neue Sounds. DAS Klavier von David G.? Mit der Display-Tastatur spielen Sie nur die richtigen Noten, auch wenn Sie noch nie zuvor Klavier gespielt haben. Wirklich. Sie können einfach nicht die falsche Tonart spielen! Mit einem Keyboard oder MIDI-Controller steuerbar. MIDI-Editor Zeichnen Sie mit der Maus Melodien, Smileys und Akkorde im MIDI-Editor. Verschieben, teilen, bearbeiten, duplizieren und spielen Sie MIDI-Objekte mit den virtuellen Instrumenten. Oder bearbeiten Sie Timing und Lautstärke der MIDI-Aufnahmen nachträglich. Nehmen Sie Ihre eigenen Vocals oder DJ-Shout-outs auf Schließen Sie ein Mikrofon an und zeichnen Sie Ihre eigene Stimme auf. Verleihen Sie Ihren Aufnahmen mit verschiedenen Effekten den richtigen Touch. Mischen mit Soundeffekten Magischer Klang: Ändern Sie den Klang Ihrer Stimme und Ihrer Songs mit professionellen Effekten wie Chorus, Echo, Wah-Wah, Flanger. Deine Mischung. Dein Sound. Ihre Effekte. Wenden Sie Audioeffekte einfach per Drag & Drop an oder optimieren Sie Ihre Musik, indem Sie die Elemente selbst manipulieren. Mach es an. Verrückt werden. Wenn Sie noch weiter aufdrehen möchten, schalten Sie einfach die Röhren ein. Mit dem Gitarrenverstärker können Sie Klänge verzerren und elektrisieren. "Music Maker ist eine leistungsstarke DAW, die auch von Profis verwendet werden kann." Simtem, Fallenhersteller "Mit Music Maker habe ich endlich die Werkzeuge, nach denen ich gesucht habe. Jairo Bonilla, Komponist "Ich habe mich für Music Maker entschieden, weil es so einfach und schnörkellos ist." Cyril Picard, Technoproduzent Music Maker 2020 EDM Edition Music Maker 2020 EDM Edition.

Lieben Sie elektronische Tanzmusik? Neugierig darauf, wie man EDM-Musik produziert? Wir zeigen Ihnen, was Sie wissen müssen, wenn Sie mit der Produktion von EDM-Musik beginnen möchten. Sie werden sehen, dass es wirklich nicht unmöglich ist, dass Ihre Songs so kraftvoll klingen wie Radiohits einiger der größten Namen der Branche. Ihre Tracks können so klingen wie die von Major Lazer, Calvin Harris, AVICII usw. Ausgangspunkt Als Anfänger in der EDM-Welt haben Sie höchstwahrscheinlich Probleme mit den folgenden Fragen: Welches Equipment muss ich kaufen? Was ist die beste Software? Soll ich PC oder Mac benutzen? Desktop oder Laptop? Was ist ein MIDI? Was sind die wichtigsten Produktionsrichtlinien? Beantworten Sie all diese Fragen im folgenden Text! Mit etwas Mühe und Willen werden Sie in der Lage sein, schnell genug so gut wie Skrillex zu klingen. Dieser Artikel ist zwar für Anfänger gedacht, enthält aber auch sehr hilfreiche Tipps für diejenigen, die bereits in die Welt der elektronischen Musikproduktion eingestiegen sind. Kommen wir also ohne weiteres zur Sache! Computer: Das wichtigste Musikinstrument des EDM-Genres In der heutigen Zeit kann praktisch jeder Musik produzieren. Früher war der gesamte Prozess sehr teuer und platzraubend. Sie brauchten eine ganze Menge Ausrüstung, die Sie irgendwo unterbringen mussten. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum viele Musikbegeisterte E-Gitarren anstelle von schweren und dennoch zerbrechlichen Synthesizern bevorzugten. In den letzten Jahren wurden jedoch große Studios mit voller Ausrüstung durch eine breite Palette von Software ersetzt, die dies simuliert. Aus diesem Grund werden Computer als Hauptinstrument für die Erstellung von EDM bezeichnet. Ein Produzent stellt mit der Digital Audio Workstation verschiedene Sounds zusammen, ähnlich wie beim Anordnen von Puzzleteilen. Nach Beendigung des Tracks exportiert der Produzent seine Arbeit in eine hörbare Datei, z. G. wav oder mp3. Das Internet Ein sehr wichtiger Teil der Kultur der elektronischen Musik ist das Internet. Künstler haben mit Diensten wie Spotify, Soundcloud und YouTube den Weg zum Erfolg geebnet, um ihre Werke hochzuladen. Der Alltag umfasst auch das Teilen von Mustern untereinander und das Herunterladen von Software, die für den Online-Kauf bereitgestellt wird. Wenn Sie sich fragen, wie lange es dauert, bis ein EDM-Produzent seinen Track fertiggestellt hat, gibt es wirklich keine eindeutige Antwort. Je nach Inspiration und Können können einige Künstler ihre Songs in wenigen Stunden fertigstellen, andere wiederum werden Wochen oder sogar Monate brauchen. Dank der technologischen Fortschritte haben die heutigen Produzenten jedoch die Möglichkeit, ihre Arbeit zu retten und später darauf zurückzukommen. Sind EDM-Künstler Produzenten oder DJs? Üblicherweise werden die Begriffe "Produzent" und "DJ" als Synonyme verwendet, aber es gibt einen grundlegenden Unterschied zwischen den beiden. Ein Musikproduzent ist jemand, der Hardware- und Software-Instrumente spielt, Arrangements erstellt und alles auf einem Computer aufzeichnet. Auf der anderen Seite ist ein DJ ein Performer, der einem Live-Publikum Tracks vorspielt, die von anderen Leuten erstellt wurden. Natürlich können Produzenten auch live Musik spielen, aber sie spielen ihre Originalmusik und ziehen es wahrscheinlich vor, nicht als DJs bezeichnet zu werden. Wenn Sie das nächste Mal gefragt werden, wer Ihr Lieblings-EDM-DJ ist, denken Sie höchstwahrscheinlich an einen Produzenten. Woher die Sounds kommen: Die Geschichte von MIDI Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie zuerst verstehen, was MIDI ist. MIDI ist die Abkürzung für Musical Instrument Digital Interface. Es ist ein technischer Standard, mit dem alle Keyboards, Pads, Sampler und andere Musikgeräte in Ihrem nahe gelegenen Musikgeschäft funktionieren. Das Interessante an MIDI ist, dass dieser Standard in den frühen achtziger Jahren übernommen wurde und sich bis heute nicht geändert hat. MIDI ist eine standardisierte Sprache, die die Kommunikation zwischen elektronischen Instrumenten und Computern ermöglicht. Jedes Mal, wenn Sie eine Taste auf Ihrer Tastatur drücken, wird diese auf Ihrem Computer aufgezeichnet. Diese Aufnahme enthält Informationen zu Lautstärke und Tonhöhe. Das Beste daran ist jedoch, dass Sie mit unterschiedlicher Software diese Informationen in verschiedene Sounds übersetzen können. Mit anderen Worten, die gleichen Informationen werden für eine Vielzahl bunter Synthesizer, Beats, Glitches usw. verwendet. Die Hardware Es ist wirklich nicht so wichtig, ob Sie sich für einen PC oder einen Mac entscheiden. Mit ausreichendem Wissen können Sie die gleiche Qualität für Ihr endgültiges Musikprodukt erzielen. Darsteller, die Live-Shows spielen, verwenden normalerweise Laptops, einfach weil sie leicht mitzunehmen sind, wenn sie unterwegs sind. Generell sind Computer, die von Apple hergestellt werden, zuverlässiger, und das ist der Grund, warum sie die „Waffe der Wahl“ vieler berühmter EDM-Künstler sind. Beachten Sie beim Kauf eines Computers für die Musikproduktion Folgendes: Viel RAM (16-32 GB), ein leistungsstarker Prozessor (z. B. Intel i7), eine Hochgeschwindigkeitsfestplatte (SSD ist ideal), ein großes Display (wenn nicht zwei). mit einer hohen auflösung. Das Audio-Interface Ein weiteres Hardware-Element, das für das Musizieren unerlässlich ist, ist das Audio-Interface. Viele Leute nennen es im Volksmund die "Soundkarte", aber es handelt sich tatsächlich um eine Erweiterung, die die Ein- und Ausgabe von Audiosignalen zu und von einem Computer ermöglicht. Ohne sie könnten Sie Ihren MIDI-Controller nicht verwenden oder Ihre Kreation über die Lautsprecher anhören. Wir empfehlen tragbare Audio-Interfaces wie Scarlett 2i2, die eine USB-Verbindung verwenden. Auf dem Markt ist eine große Anzahl von MIDI-Tastatur- oder Pad-Controllern erhältlich. Wenn Sie melodische Themen erstellen möchten (wie auf einem Klavier), ist ein Keyboard-Controller das perfekte Gerät für Sie. Die Pad-Controller werden in der Regel für Beats, Breaks und Sample-basierte Melodien verwendet. Wir empfehlen, einen Controller von Herstellern wie Native Instruments, Korg oder Novation zu kaufen, der sowohl Tasten als auch Pads enthält. Last but not least benötigen Sie einen guten Kopfhörer und Studiomonitorlautsprecher. Die Monitorlautsprecher sind so konzipiert, dass sie eine genaue Klangwiedergabe liefern, im Gegensatz zu normalen HI-FI-Lautsprechern, die für einen GUTEN und nicht genauen Klang sorgen. Hersteller: PreSonus, ADAM, Yamaha usw. Wenn Sie vorhaben, Gesang aufzunehmen und den beliebten Auto-Tune-Effekt zu verwenden, werden die besten Ergebnisse mit einem hochwertigen Kondensatormikrofon erzielt, das für sich genommen ein sehr umfangreiches Thema ist und auf ein anderes Thema gut eingeht Gelegenheit. Die Software Die beiden wichtigsten Softwarekomponenten der elektronischen Musikproduktion sind die DAW und die virtuellen Instrumente. Die DAW (Digital Audio Workstation) dient zum Aufnehmen, Bearbeiten und Erzeugen von Audiodateien. Diese Art von Anwendungssoftware unterstützt Geräte, die mit dem oben genannten MIDI arbeiten. Die beliebtesten DAWs für EDM-Musik sind Ableton Live, Logic Pro oder FL Studio. Es gibt eine Menge sehr nützlicher Online-Tutorials (zum Beispiel auf YouTube), die Ihnen bei Ihrer DAW-Wahl helfen können. Ein Musikproduzent zu sein, erfordert viel proaktive Forschung, also zögern Sie nicht, es zu tun! Virtuelle Instrumente und Effekte werden in DAWs ausgeführt und in den meisten Fällen separat installiert. Sie werden zur Instrumentensimulation, zur Manipulation der Klangfarbe und für viele andere Aufgaben im Zusammenhang mit der Audioproduktion verwendet. Beispielsweise wurde Komplete 11 in letzter Zeit bei den EDM-Herstellern sehr beliebt. Abgesehen von der Erstellung von synthetisierten Klängen und Rhythmen verwenden EDM-Künstler häufig Sampling und Looping anderer Songs. Wie Sie vielleicht bereits bemerkt haben, ist Audioproduktion eine teure Sportart. Als Anfänger müssen Sie nicht die gesamte Ausrüstung kaufen. Ein anständiger Computer, eine Soundkarte, ein MIDI-Controller, Kopfhörer und zuverlässige Lautsprecher reichen aus, um Sie zu starten. Hier einige Ratschläge zu den wichtigen Aspekten des EDM-Genres: Aufnahme und Produktion von Gesang, Arrangements und Mixing. Erstellen Ihres ersten EDM-Tracks Der Schlüssel, um ein EDM-Produzent zu werden, liegt im Erlernen des Gebrauchs Ihrer DAW. Wie bereits erwähnt, ist FL Studio eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie einen PC verwenden. Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind, sollten Sie sich für Logic Pro X entscheiden. Ableton Live ist ebenfalls sehr beliebt und bietet den Vorteil, dass es sowohl mit Mac als auch mit PC kompatibel ist. Je mehr DAWs Sie beherrschen, desto besser werden Ihre Fähigkeiten und Ihre Flexibilität. Musik machen bedeutet, dass Sie viel Spaß haben, aber bevor Sie anfangen, müssen Sie alle Aspekte Ihrer DAW Ihrer Wahl lernen. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, sich viele Online-Videokurse und -Anleitungen anzuschauen. Sie enthalten auch Beispiele, die Sie versuchen können, zu replizieren, während Sie sie ansehen. Wenn wir sagen, dass Sie lernen, in DAW zu arbeiten, möchten wir auch lernen, wie Sie Tonnen von verschiedenen virtuellen Instrumenten und Effekten verwenden, die in DAW funktionieren. Wenn Sie nach etwas Bestimmtem suchen, z. B. nach einem Equalizer, nach Komprimieren oder Hinzufügen von Hall, empfehlen wir Ihnen, YouTube-Videos anzusehen. Es gibt buchstäblich Tausende von Videos zum Thema. Wenn Sie systematischere Kenntnisse erwerben möchten, die die Musikproduktion von Anfang bis Ende abdecken, empfehlen wir Ihnen, einige der Online-Videokurse zu abonnieren. Coursera enthält eine große Sammlung von Kursen, die von renommierten Universitäten und Bildungseinrichtungen zusammengestellt wurden. Sicherlich gibt es viele Kurse zu EDM und Musikproduktion im Allgemeinen. Auf der Suche nach dem perfekten Sänger? Der Gesang spielt ein sehr wichtiges Element in einem Track, wenn nicht das wichtigste. Sie machen Musik erkennbar und unvergesslich. Wenn Sie sich also dafür entscheiden, Gesangsteile in Ihren EDM-Kreationen zu haben, sollten Sie wissen, dass online viele Vokal-Sample-Packs verfügbar sind. Jeder seriöse Produzent hat eine eigene große Musterbank. Wenn Sie jedoch Samples verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie sie mit den zuvor beschriebenen Plugins so ändern, dass sie zu Ihrem ursprünglichen Werk werden. Wenn Sie den Gesang selbst aufnehmen möchten, benötigen Sie ein passendes Mikrofon. Rode NT1A, wäre eine gute Wahl. Die gebräuchlichsten Effekte für die Erzeugung von Gesang sind: Der Equalizer - Dient zum Einstellen der Frequenzbalance von der niedrigsten zur höchsten, damit der Gesang „glänzt“. Der Kompressor - entscheidend für die Verarbeitung von EDM-Gesang. Sie möchten, dass Ihr Sänger während des gesamten Songs gleichmäßig und gleichmäßig laut klingt. Durch Komprimierung wird das Signal abgeflacht, indem leisere Teile lauter werden und umgekehrt. Auto-Tune - Auto-Tune wurde von Antares Audio Technologies entwickelt und ist ein sehr beliebtes Werkzeug in diesem Genre. Fast jeder in der Musikproduktionswelt verwendet es zu einem gewissen Grad für die Stimmverarbeitung. Es korrigiert die Tonhöhe des Gesangs, um diesen erkennbaren, künstlichen Klang zu erzeugen. Reverbs, Delays - hier beginnt der Spaß! Die räumlichen Effekte, die Ihren Gesang größer und kraftvoller klingen lassen. Natürlich ist es auch unter häuslichen Bedingungen möglich, gute Ergebnisse zu erzielen, aber nichts ist so gut wie das Aufnehmen und Produzieren von Gesang in einem professionellen Studio. Bei Supreme Tracks haben Sie die Möglichkeit, Top-Sänger zu engagieren, die Ihre Gesangsideen in atemberaubende Tracks verwandeln. Wir bieten Künstlern weltweit eine breite Palette von Dienstleistungen an. Vom Schreiben von Texten und Arrangieren von Gesangsmelodien bis hin zum Aufnehmen von Lead- und Backing-Vocals - wir haben alles für Sie vorbereitet! Tipps für fortgeschrittene EDM-Produktionslerner Um denjenigen zu helfen, die sich in dieser Angelegenheit ein wenig auskennen, finden Sie hier einige Ratschläge zur Verwendung von VST- oder AU-Plug-ins. Dies ist auch eine nützliche Erinnerung für Anfänger, nachdem sie ihre ersten Schritte gemeistert haben. 1. Verwenden eines Equalizers Die allgemeine Regel für Equalizer - und für andere Effekte im Allgemeinen - lautet: Hören Sie genau zu und übertreiben Sie es nicht. Wenn Ihr Kanal beim Solo-Spielen gut klingt und andere Kanäle im Mix nicht beeinträchtigt, muss er nicht mit einem EQ behandelt werden. Das Fundament von EDM ist der Rhythmus. Beginnen Sie also dort. Verwenden Sie einen Hochpassfilter, um Klarheit auf der Kick-Drum oder dem Bass zu erzielen, indem Sie alles unter 40-50 Hz abschneiden - diese Regel gilt auch für einen ganzen Mix! Um den Low-End-Effekt hervorzuheben, sollten Sie einen Shelving-Boost von ca. 80-100 Hz vornehmen. Dies ist auch eine Frequenz, die für die Basslinie wichtig ist, weshalb viele Hersteller Side-Chain-Komprimierung verwenden, damit Bass und Kick-Drum gleichzeitig deutlich zu hören sind. Falls Ihr Mix zu "dröhnend" oder "matschig" klingt, sollten Sie den Bereich um 200-250 Hz verringern. Der Bereich zwischen 300 und 600 Hz kann etwas „kantig“ klingen, wenn Sie ihn verstärken. Seien Sie also vorsichtig. Wenn Sie möchten, dass Ihre Basslinie hervorsticht, sollten Sie den Kanal um 700-800 Hz verstärken. Wenn Sie den Bereich zwischen 1 und 4 kHz herausheben, erhalten Sie Präsenz auf Ihrem Keyboard oder Ihren Synthesizer-Parts, verleihen dem Gesang Klarheit sowie den höheren Harmonischen Ihrer Kick-Drum und Snare. Wenn Sie 5 kHz kürzen, werden Ihre Sounds entfernter. Dies kann nützlich sein, wenn Sie dies erreichen möchten. Wenn Sie diese Reichweite erhöhen, werden sich die Schlaginstrumente wirklich von der Masse abheben. Wenn Sie Gesang mischen, müssen Sie wahrscheinlich irgendwann zwischen 6 und 8 kHz abschneiden, um die Zischlaute zu verringern. Alles über 10 kHz fügt Ihren Kanälen oder Mischungen Luft hinzu. 2. Verwenden der Komprimierung Die Reduzierung der Dynamik (der Unterschied zwischen lauten und leisen Teilen des Tracks) ist wahrscheinlich das, was Sie mit dem Kompressor Ihrer Wahl erreichen möchten. Immerhin ist es eines der Hauptmerkmale des EDM-Produktionsansatzes. Kompressoren werden häufig für Effektketten einzelner Spuren und für Endmischungen während des Mastering-Prozesses verwendet. Sei vorsichtig mit der Attack- und Release-Zeit. Wenn Sie Ihren Kompressor so einstellen, dass er schnell angreift, verlieren Sie einige der Transienten Ihrer Beats. Die Verhältnisfunktion dient zum Anwenden des Kompressionsbetrags. Wenn Sie beispielsweise 4: 1 einstellen, werden alle 4 dB Ihres Signals auf 1 dB reduziert - wenn das Signal den festgelegten Schwellenwert überschreitet. Haben Sie keine Angst, mit der Schwellenwertfunktion zu experimentieren. Wenn Sie es zu niedrig einstellen, wird es das "Pumpen" Ihrer Spur verursachen. Aber vielleicht möchten Sie das erreichen: Übermäßige Komprimierung, die in der Vergangenheit als unerwünscht galt, ist heute ein sehr beliebter Effekt in der elektronischen Musik. 3. Verwenden von Raumeffekten Es gibt keine starren Regeln und Dogmen, wenn es um die Verwendung von Reverbs und Delays geht. Es ist eine Frage Ihres Geschmacks. Sie sind derjenige, der entscheiden kann, welche Art von „Reflexion“ am besten zu Ihrer Strecke passt, aber Sie sollten immer eine Sache im Auge behalten.Die räumlichen Effekte werden in der Regel am Ende Ihrer Effektkette (nach dem Kompressor und / oder Equalizer) eingefügt. Spielen Sie mit der Funktion „Wet / Dry“, um zu bestimmen, wie viel Raum, Halle oder Plattenhall Sie dem Track hinzufügen Probieren Sie die Tempo-Funktion aus, um interessante rhythmische Effekte mit Delay zu erzielen.Wenn Ihr Song 140 U / min hat, stellen Sie das Halbtempo oder vielleicht das Doppeltempo (280 U / min) ein, um zu sehen, was passieren wird. Schauen Sie sich in Paketen Waves oder FabFilter an (falls Sie dies bereits getan haben. 4. Mischen Ihrer Tracks Ihre ersten EDM-Kreationen werden wahrscheinlich nicht so laut, kraftvoll, farbenfroh und knackig klingen wie die Hits, die auf Tanzflächen gespielt werden Beherrschen Sie die Kunst, die perfekten Pegel für Ihre Beats, Bässe und Synthesizer zu finden, besonders wenn Sie zu Hause mischen. 5. Verschiedene Optionen erkunden Eine weitere wichtige Sache in Bezug auf elektronische Musik ist das Experimentieren. Sie werden überrascht sein, wie sehr sich die Atmosphäre eines Songs ändern kann mit einfachen Änderungen Ändern Sie die Farbe des Hauptthemas oder verlangsamen Sie das Songtempo. Wir hoffen, dieser Artikel hilft Ihnen dabei, elektronische Musik zu lernen und Ihre EDM-Produktionsfähigkeiten zu verbessern. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mit. Über Supreme Tracks Möchten Sie einen Quantensprung in der Qualität Ihrer Produktionen erleben? Supreme Trackss Produzenten elektronischer Musik stehen zu Ihren Diensten. Wir haben über 1.000 unabhängigen Künstlern geholfen, erstklassige Tracks zu produzieren und neue Erfolgsniveaus auf dem Musikmarkt zu erleben. Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns über Ihr Projekt zu informieren und herauszufinden, ob wir gut zusammenarbeiten können. Lassen Sie sich einen kostenlosen Vorschlag machen, wie Sie Ihren Track so klingen lassen können, als wäre er frisch aus den Top 40-Charts.

Erstellen Sie mit unserem kostenlosen EDM Maker erstaunlich klingende EDM-Musik. Eigenschaften. 4 Sets mit 23 Pads * Leistungsstarke HD-Drum-Loops, Synth-Loops, FX, DROPS, Melody-Loops, Sweeps und Impacts * Erstellen Sie großartige EDM-Tracks und beeindrucken Sie Ihre Freunde. Wenn Sie gerne tanzen und Musik machen, ist diese App genau das Richtige für Sie. Zweifellos der am einfachsten zu verwendende EDM-Maker mit bearbeitbaren Pads, die ich bisher verwendet habe. WOW, wirklich erstaunliche App-Töne von Funktionen und tollem Layout. Macht es leicht, kranke Tropfen zu machen. Fesseln Sie Ihr Live-Publikum mit leistungsstarken EDM-Sounds in hoher Qualität mit EDM Maker. Vielen Dank, dass Sie unser Kunde sind. Wir freuen uns über jeden Download. Wirklich cool, aber Werbung! Ich liebe den EDM-Hersteller, aber es gibt einfach viel zu viele Anzeigen auf dieser alle zwei Minuten für mich, also versuchen Sie, es mindestens alle fünf Minuten zu machen. 🤯 Könnte Hilfe gebrauchen Schließen. Aber nein 5. Nicht in der Lage zu sein, wirklich aufzunehmen, dämpft das Erlebnis. Es gibt einige wirklich schöne Dinge, die ich gerne in meinem Auto oder so wiedergeben würde. Auch wenn Sie zum ersten Mal zu einem Loop-Set gehen, gibt es eine enorme Verzögerung. Ich sitze da und aktiviere alle Tasten gleichzeitig und deaktiviere sie dann, damit sie synchron bleiben, während ich durch die Beats schalte. Gibt es Hoffnung auf Updates? Außergewöhnlich! Die App ist super! Ich liebe es, es ist wirklich einfach zu bedienen und es lässt meine Fantasie die Musik machen Information Verkäufer FAD Games LLC Größe 30. 7 MB Kompatibilität Benötigt iOS 8. 0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch. Alterseinstufung 4+ Urheberrechte © Fusion Affect LLC Preis Kostenlos In-App Käufe vollständig freigeschalteter werbefreier EDM Maker 1. 99 App-Unterstützung Unterstützt Familien-Sharing Bei aktivierter Familienfreigabe können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.